Bei Corona mache ich es halt alleine…….

Bei Corona mache ich es halt alleine…….

Theo ist die Kurzform von Theodor und leitet sich aus den altgriechischen Worten theos, was Gott bedeutet und doron, was übersetzt das Geschenk heißt, ab. Im Mittelalter hatten viele Theologen und Herrscher den Namen Theo, bei uns im Verein m.W. nur zwei. Zunächst ist da der D-Jugendkicker Theo Hienen und unser ältestes Vereinsmitglied Theo Kreitz.

Beiden möchte der Vorstand ausdrücklich für Ihre Ehrenamtliche Hilfe und deren Engagement danken! DANKE!

Theo Hienen hat maßgeblich an der Gestaltung und Umsetzung des neuen Ballraumkonzeptes mitgearbeitet. Alle Dachlatten wurden von Ihm mit der Stichsäge auf das geforderte Maß gesägt und auch mit dem Akkuschrauber wusste Theo umzugehen.

Lieber Theo! Vielen Dank für den verzicht auf diverse Fortnite Partien und stattdessen den Einsatz im Ballraum! DANKE!

Ebenfalls Danken möchten wir an dieser Stelle dem Dachdeckermeister Thomas Mielke. Dachlatten, Schrauben und Werkzeug wurden kostenlos dem Verein zu Verfügung gestellt.

Auch Dir lieber Thomas ein dickes Danke!

Das neue Ballraumkonzept wird allen Trainern bald vorgestellt und wir bitten jetzt schon um eure Unterstützung das dieser dann immer so gut aussieht wie auf den Bildern.

Jetzt aber weiter zum Theo Kreitz der zwar nicht in unserem Auftrag aber voller Elan die Flutlichtanlage einstellen möchte. Problem, sind hier für manchen die ca. 17 m Höhe aber auch die Sonne, nicht jedoch für unseren Theo. Fazit: Nachtschicht!

In seiner Generation heißt es “nicht kleckern, sondern klotzen”! Dir lieber Theo ebenfalls ein dickes Danke! Immer wieder fällst Du durch Deine Hilfe auf, die nicht selbstverständlich ist. Vielen DANK dafür!

Im Fussball haben schon so manche von der “Hand Gottes” gesprochen beim SVN waren diese Hände ein “Geschenk Gottes” oder eben ein Theo!

DANKE!

Der Vorstand

Posted on: 09/04/2020Peter